Hersteller Selfstorage Trennwände

Selfstorage Systeme & Hersteller

Grundsätzlich kann man Selfstorage Trennwände in nahezu jeder Halle, bzw. Immobilie installieren. Die meisten Hersteller von Trennwandsystemen fertigen anhand von Grundrisszeichnungen eine Boxenplanung kostenlos an, bzw. nehmen exakte Maße vor Ort.

Bei älteren Immobilien oder Lagerhallen liegen nicht immer geeignete Pläne vor, sodass beim Umbau oft ein etwas höherer Planungsaufwand entsteht. Im Bereich NEUBAU stellt sich die Situation deutlich einfacher dar. Aus dem Zusammenspiel von Architekten, Fachplanern und Brandschutzsachverständigen ergibt sich ein durchdachter und maßstabsgetreuer Grundriss, welcher im Idealfalle schon vorab auf das zu installierende Trennwandsystem abgestimmt ist.

Der Hersteller der Selfstorage Systeme zu diesem Projekt in Nieder-Olm hat seine erste Lieferung von Boxen und Co erhalten und wird morgen mit der Montage beginnen.

Second Home Selfstorage
Langgewann 14
55268 Nieder-Olm

Selfstorage Box mieten!

Second Home Selfstorage Deutschland

Richtfest in Nieder-Olm

Am 30.01.2020 feiert das modernste Lagerhaus in Nieder-Olm (südlich Mainz Hechtsheim) sein Richtfest. Mit einer Mietfläche von 5.300 Quadratmetern verteilt auf ca. 900 Lagerboxen gehört es zu den größten und modernsten Selfstorage-Häusern im Rhein-Main-Gebiet. Die Eröffnung der neuen Selfstorage-Lagerhalle ist für Ende Juli geplant.

Das Prinzip Selfstorage

Selfstorage kommt aus den USA und hält seit einigen Jahren Einzug in Deutschland. Die Gründe zum Selbstlagern sind vielfältig: Umzug, Auslandsaufenthalt, Aktenlagerung oder als Zwischenlager für Gewerbetreibende. Die Boxen sind flexibel erweiterbar, können beliebig lang angemietet und auch kurzfristig gekündigt werden. Anders als der heimische Keller oder die Garage um die Ecke, sind diese Lagerhäuser mehrstufig gegen Einbruch und Umwelteinflüsse gesichert.

Zudem könnten die Lagerboxen auf jeden individuellen Bedarf abgestimmt und auch spontan angemietet werden. Eine langfristige vertragliche Bindung ist im Gegensatz zu Wohnmietverhältnissen nicht erforderlich.

Auch die Öffnungszeiten sind nutzerfreundlich. Bei Second Home sind die Lagerboxen an 7 Tagen die Woche rund um die Uhr (24/7) ohne Voranmeldung oder Zusatzgebühren über einen persönlichen Zugangscode zugängig.

Die Lagereinheiten haben eine Größe von einem bis hin zu 80 Quadratmetern, eine Höhe von drei Metern und kosten je nach Größe ab 43 Cent pro Tag.

Selfstorage-Deutschland-Halle-bauen-Richtfest-1

Selfstorage-Deutschland-Halle-bauen-Richtfest-2

Selfstorage-Deutschland-Halle-bauen-Richtfest-3

Selfstorage Halle bauen – Bodenplatte

Second Home Selfstorage Halle in Nieder-Olm

Selfstorage Halle bauen mit Profis! Die Bodenplatte im Lagerbereich des Neubau-Projektes in Nieder-Olm bei Mainz Hechtsheim ist bereits gegossen. Heute ging es dann in den weiteren Flächen (Treppenhäuser, Büro und Co) weiter. Wir freuen uns, dass wir mit Ivo einen Polier vor Ort haben, der sein Handwerk versteht und vollstem Engagement bei der Sache ist und auf Details größten Wert legt. Die Betonarbeiten sind somit kurzfristig abgeschlossen.

Selfstorage Halle bauen Bodenplatte

Mehr Informationen zum Projekt-Status hier: Selfstorage Nieder-Olm