Teilausbau einer Bestandsimmobilie

Umbau / Teilausbau einer Bestandsimmobilie

Umbau – Teilausbau einer Bestandsimmobilie in Dreieich bei Frankfurt

Die Allegron Gruppe erweitert mit dem Produkt DIWO Storage ihr Angebot. Neben DIWO Care und DIWOTEL sowie verschiedenen Neubauprojekten nach KFW 55 Standard, werden ergänzend erste Immobilien mit Selfstorage-Einrichtungen in Premium-Qualität ausgestattet.

Die erste Anlage mit rund 200 Lagerabteilen für Privatpersonen und Gewerbetreibende wird im Juli 2020 im Süden von Frankfurt (direkt an der A 661 in Dreieich) an den Markt gehen.

Komfort im Kontext

Selfstorage Komfort im Kontext

„Sicher, sauber, trocken und komfortabel“ fängt schon draußen an!

Bei der Planung einer Selfstorage Immobilie sollte nicht am falschen Ende gespart werden. Insbesondere im Bereich Neubau sollte dieser Aspekt nicht zwingend dem Budget zum Opfer fallen. Wenngleich es beim Umbau von Bestandsimmobilien rein baulich nicht immer möglich ist, spielt der Faktor „Komfort“ (Convenience) aus Sicht des Kunden eine nicht zu unterschätzende Rolle.

Nicht selten fragen sich potentielle Mieter, worin der Unterschied zu einer Garage oder einem Kellerabteil liegt. Neben meist komplett anderen Sicherheits- und Flexibilitätsfaktoren kann schon eine auf den ersten Blick vielleicht gar nicht wahrgenommene überdachte Ladezone einen großen Unterschied machen.

Das Wetter-Jahr besteht nicht aus 365 trockenen und schneefreien Sonnentagen! Wer möchte schon gerne bei Schnee und Regen seine Dinge durch Wind und Wetter tragen und ggf. noch Gefahr laufen, auf glatten Flächen auszurutschen?!

Abgesehen davon, dass hochwertige Dinge Regen und Schnee ohnehin nicht immer vertragen, könnte es schon im nächsten Schritt (der Lagerung) zum Problem gereichen. Haben Sie schon einmal feuchte oder klamme Gegenstände gelagert? Haben Sie für hochwertige Dinge oder Elektroartikel schon einmal einen Container genutzt?

Genau hierin liegt einer der Unterschiede zu einem Selfstorage Lager mit entsprechendem Gesamtkonzept (Sicherheit, Sauberkeit, Trockenheit und Komfort)!

Ein überdachter Ladebereich unterstützt eine komfortable und optimierte Lagerung! Dieses betrifft sowohl eigene Sachen als auch die Güter anderer Mieter!

Selfstorage Deutschland – Immobilie in Essen

Umbau/Ausbau einer Bestandsimmobilie

Nach aufwändigem Um- und Ausbau einer Bestandsimmobilie im Zentrum von Essen geht „Stadtmagazin Selfstorage – Dein Lager“ nun auf die Zielgerade. In nur wenigen Wochen stehen bereits rund 350 Lagereinheiten ab einer Grundfläche 1 m² für private und gewerbliche Anmietung zur Verfügung. Abgerundet wird das Angebot mit unterschiedlichen Schließfächern für Koffer, Dokumente, Akten und Co!

Selfstorage Deutschland Essen

Mehr Informationen zum Selfstorage Projekt

Umbau zum Selfstorage-Lagerzentrum in Essen

Stadtmagazin Selfstorage

Immobilieneigentümer und Selfstorage-Unternehmer in Personalunion. Die Geschwister Beatrice und Dr. Rupprecht Rodenstock sanieren und konvertieren eine Bestandsimmobilie im Herzen von Essen.

In der zentral gelegenen Jägerstraße 26 werden demnächst Lagerboxen unterschiedlichster Größen und Abmessungen an private Nutzer sowie Gewerbetreibende vermietet.

Der Ausbau des Selfstorage Trennwandsystems ist nahezu abgeschlossen … Nummerierung der Lagerboxen folgt ...

Weitere Infos: Stadtmagazin Essen

Stadtmagazin-Selfstorage-Essen

Projekt Essen – Self Storage Boxen

Stadtmagazin Self Storage - Self Storage Boxen werden installiert

Mal eine besondere Gestaltung in Pastellfarbe. Ein System, dass sich vom üblichen "blau", "gelb" oder "rot" absetzt. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Der Bautrupp installiert ca. 1.000 m² in fünf Wochen!

Self Storage Boxen

Mehr Infos zum Projekt gibt es hier: Stadtmagazin Self Storage

Projekt Haan – Inbetriebnahme – Eröffnung

Lagerraum-Profi.de in Haan eröffnet

Nach nur 6 Monaten Umbauzeit wurde das Lagerraum-Profi Premium-Selfstorage-Lager für Privat und Gewerbe in der Bergischen Straße (parallel zur Landstraße in Haan) in Betrieb genommen.

Eckdaten:

  • rund 3.000 m² NGF
  • rund 400 Lagereinheiten

Standort:

LAGERRAUM-PROFI.DE
Bergische Straße 8
42781 Haan

Lagerraum Profi Haan

 

Selfstorage Lagerhalle bauen

Selfstorage Lagerhallen können durch verschieden Bauweisen, Gebäudearten geprägt sein. Worin liegen die Unterschiede, bzw. Vorteile im Neubau oder Umbau?

Selfstorage Lagerhalle bauen – wie?!

Neubau – Stahlbeton

Selbstlagerzentren als Stahlbetonkonstruktion haben sich in Deutschland in Größenordnungen ab 7.000 m² BGF bewährt. Die Bauzeit eines sechsgeschossigen Objektes liegt bei ca. 6 bis 12 Monaten ab Gründung. Durch die Verwendung von Stahlbeton ist sowohl eine mehrgeschossige Bauweise > 6 Geschosse möglich als auch eine erhöhte Anpassungsfähigkeit an nahezu alle Grundstückszuschnitte gegeben. Die Möglichkeiten einer Drittverwendung (Parkhaus, Produktion, Büro, Hotel, …) sind vielfältig. Die wesentlichen Nachteile gegenüber einer Stahlkonstruktion in Systembauweise liegen in den meist höheren Baukosten sowie der längeren Bauzeit.

Neubau – Stahlkonstruktion

Verschiedene Selbstlagerzentren mit einer BGF von ca. 9000 m² wurden bereits als Stahlkonstruktion im Systembau realisiert. Im Rahmen des Bauprozesses bestechen derartige Konstruktionen durch effizientes Zeit- und Kostenmanagement mit Just-in-Time-Abläufen, witterungsunabhängige Montage und kleine Baustelleinrichtungen. Die Bauzeit liegt bei ca. 6 Monaten ab Gründung. Die Bauweise als Stahlkonstruktion bietet ein hervorragendes Raumnutzungsverhältnis/ größere vermietbare Fläche durch kleine Querschnittsabmessungen. Im Vergleich zur Stahlbetonkonstruktion liegt der Nachteil in der eingeschränkten Drittverwendung.

Umbau einer Bestandsimmobilie (Konversion)

Käufe oder Anmietungen von Bestandsimmobilien zum Zwecke der Umnutzung als Selfstorage Einrichtung sind hierzulande bereits mehrfach durchgeführt worden. Abhängig von Größe und Status Quo der Immobilie liegt die Aus-/Umbauzeit bei ca. 3 bis 6 Monaten ab Genehmigung. Da sich die Immobilien in der Regel in gewachsener Infrastruktur befinden, entfällt in diesen Fällen das Risiko eines langwierigen Bauantragsverfahrens (meist ca. 3 Monate). Im Vergleich zum Neubau fallen Instandhaltungsaufwendungen in der Regel bereits im ersten Betriebsjahr an. Die größten Vorteile liegen in der kurzen Umbauphase und den vergleichsweise geringen Gesamt-Projektkosten. Eine Drittverwendung ist anhängig von den gegebenen Parametern, bzw. möglichen baulichen Anpassungen.

Kombination verschiedener Nutzungen

Gleiche Standortanforderungen anderer Gewerbe in Verbindung mit einer für Selfstorage geringen Stellplatz-Erfordernis und unproblematischer Vereinbarkeit von Betriebsabläufen ermöglichen hervorragende Kombinationsmöglichkeiten mit anderen gewerblichen Nutzungen. Die Umsetzung von Einzelhandelskonzepten in den Räumlichkeiten des Erdgeschosses bei gleichzeitiger Nutzung oberer Etagen für Selfstorage Konzepte wurde bereits mehrfach erfolgreich dargestellt. Gebäudekombinationen sind sowohl im Bereich von Neubauten als auch im Rahmen von Nutzungsänderungen möglich.

Mehr Informationen!

Projekt – Umbau einer Immobilie in Düsseldorf

Umbau einer Bestandsimmobilie am Flughafen Düsseldorf

Ausstattung, Ausbau und Betrieb anhand Selfstorage DIN EN 15696. Trennwände, Sicherheits-/Zutrittskontrollsysteme und Automatisierung auf neuestem Standard.

Standort:

Oberhausener Straße 6
40472 Düsseldorf

Eckdaten:

  • 4 Geschosse
  • Größe: ca. 6.000 m² (BGF) // ca. 4.000 m² vermietbare Fläche
  • Nutzung: Lagerräume und Flächen für Privat und Gewerbe
  • Schließfächer
  • Schlüsselboxen
  • Stellplätze
  • Online Buchung und Reservierung
  • Eröffnung: III. Quartal 2019

Projekt Essen

Umbau einer Bestandsimmobilie im Herzen von Essen. Selfstorage Lagerraum für Privat und Gewerbe.

Das Familienunternehmen Rodenstock revitalisiert und konvertiert eine mehrgeschossige Immobilie in der Jägerstraße 26 in Essen. Das Trennwandsystem bietet gesicherte Lagereinheiten in unterschiedlichen Größen ab 1 m³.

Eckdaten:

Größe: ca. 2.000 m²

Nutzung: Lager für Privat und Gewerbe

Eröffnung: Frühjahr 2019

Webseite: https://www.stadt-magazin.de/